Häufige Fragen FAQ

Was ist eine

Wimpernverlängerung bzw. Wimpernverdichtung?

 

Bei einer Wimpernverlängerung bzw. Wimpernverdichtung werden einzelne Seidenwimpern auf die eigenen echten Wimpern geklebt. Dafür wird ein spezieller Kleber verwendet, der gut verträglich ist. Der Qualitätskleber sorgt auch dafür, dass sich die aufgeklebten Wimpern den eigenen Wimpern anschmiegen und dann nicht spürbar sind. Die Wimpernverlängerung bzw. Verdichtung hält solange, bis die Eigenwimper ausfällt.

 

Ist eine Wimpernverlängerung für Allergiker geeignet?

 

Die Wimpern werden nie direkt an Ihre Augenlider appliziert und sie sind für ein dauerhaftes Tragen entwickelt worden. Daher sehr gut geeignet für Allergiker.

 

Wie lange dauert eine Wimpernverdichtung?

 

Die Behandlung dauert zwischen 1,5  und 2 Stunden; je nachdem wie viele Wimpern appliziert werden. Bei der Erstbehandlung nehme ich mir besonders viel Zeit für Sie, um Ihren Wünschen und Bedürfnissen entsprechend einen unvergesslichen Schwung in Ihre Wimpern zu bringen.

 

Was muss ich VOR der Behandlung beachten?

 

Die Wimpern dürfen mind. 48 Stunden vor der Behandlung nicht mit der Wimpernzange geformt, gefärbt oder mit einer Wimperndauerwelle behandelt werden. Die Augen am besten vor der Behandlung mit einem ölfreien Make-Up -Entferner gründlich säubern. Bitte nehmen Sie die Kontaktlinsen heraus. Während der Applikation der einzelnen Wimpern bleibt ihr Auge geschlossen.

 

Was muss ich NACH der Behandlung beachten?

 

Nach dem Applizieren der Wimpern, bitte für 24 Stunden kein Wasser, Dampf bzw. Feuchtigkeit an die neuen Wimpern lassen, auch nicht die Sauna oder das Schwimmbad aufsuchen. Die Wimpernextensions in den ersten 24 Stunden auch nicht bürsten. Achten Sie in der gesamten Zeit darauf, nicht zu sehr an den Wimpern ziehen und das Make-Up abends vorsichtig zu entfernen. Hier empfehle ich Ihnen Make-Up Entferner ohne Glycol und Carbonat.

 

Wie lange halten künstliche Wimpern?

 

Die einzeln applizierten Wimpern haben dieselbe Lebensdauer wie Ihre eigenen Wimpern. Im günstigsten Wachstumszyklus halten die Wimpern somit 4 bis 8 Wochen.

 

Wachsen die Wimpern ganz normal nach?

 

Wimpern fallen auf natürliche Weise aus und ein neues Haar wächst nach. Durch die sachgemäße Applikation (u.a. kein Verkleben der Wimpern, angepasste Dichtigkeit) beeinträchtigen oder schädigen die Kunstwimpern den Wachstumszyklus der eigenen Wimpern nicht.

 

Was ist ein Refill?

 

Anstelle der ausgefallenen Eigenwimpern wachsen neue Wimpern nach. Nach der ersten Phase, werden die Jungwimpern bei der Auffüllung wieder neu beklebt. Da der Mensch im Schnitt 60 bis 80 Wimpern monatlich verliert, sollte das Nachfüllen alle drei bis vier Wochen durchgeführt werden. Sie dauert ca. eine Stunde.

 

Übrigens: Eine Nachfüllung ist natürlich kein Muss. Wer möchte, kann sich die Wimpern auch nur für einen besonderen Anlass verlängern lassen. Danach lässt man die restlichen Wimpern einfach nach und nach ausfallen oder in einer gesonderten Sitzung durch einen spezial Entferner lösen lassen.

 

Kann ich mit der Wimpernverlängerung Sport treiben?

 

Durch die hohe Resistenz gegen Wasser, Schweiß und Tränen können Sie mit Ihrer Wimpernverlängerung bzw. Wimpernverdichtung problemlos schwimmen, duschen und Sport betreiben. Auch Ihre Sauna-Besuche machen Ihren „neuen“ Wimpern nichts aus.

Ja, bitte nehmen Sie die Kontaktlinsen heraus.

 

Muss ich vor der Behandlung die Kontaktlinsen rausnehmen?

 

Während der Applikation der einzelnen Wimpern bleiben Ihre Augen geschlossen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright © - WimpernBlick Exklusiv -